Blog
03.04.2021
Rezept

Futtern wie bei Muttern – Falscher Hase mit Ei


Falscher Hase mit Ei

Viele Familien konnten sich nach dem Zweiten Weltkrieg keinen echten Hasen als Sonntagsbraten leisten. Hackfleisch war da viel billiger. Aus der Not heraus entstand dann der Name „Falscher Hase“ für den noch heute sehr beliebten Hackbraten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 hartgekochte Eier
  • 2 Brötchen vom Vortag
  • 325 ml Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 – 2 TL scharfer Senf
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Semmelbrösel bei Bedarf
  • Speisestärke bei Bedarf

Zubereitungszeit:

  • 40 Min.
  • zzgl. 1 Stunde Garzeit

Und so geht’s:

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die hart gekochten Eier abpellen. Die Brötchen würfeln und in Sahne einweichen. Die Zwiebel schälen, fein hacken und in einer heißen Pfanne mit 1 EL Öl glasig schwitzen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Das Hackfleisch mit den abgekühlten Zwiebeln, dem Senf, den gut ausgedrückten Brötchen, dem Ei, Salz und Pfeffer zu einem gut formbaren Teig verkneten. Falls Ihnen der so entstandene Fleischteig zu weich ist, können Sie noch Semmelbrösel untermischen. Die Hälfte der Fleischmasse auf einem Backblech mit Backpapier zu einer länglichen Rolle mit einer sich in der Mitte befindlichen Mulde formen.

Nun die gepellten Eier in die Mulde legen, mit dem restlichen Fleischteig bedecken und zu einem runden Hackbraten formen. Mit übrigem Öl bestreichen und in dem gut vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen.

Erhitzen Sie die Fleischbrühe und rühren die Sahne und das Paprikapulver für die Soße in die Brühe. Sollte Ihnen die Soße noch nicht sämig genug sein, können Sie sie noch mit Speisestärke abbinden.

Reichen Sie zu dem Hackbraten Salzkartoffeln als Beilage. Erbsen und Möhren oder Kohlrabi eignen sich gut als Gemüse dazu.

profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung