Blog
22.04.2021
Regionales
Werbung

Zweiter Bauabschnitt des DRK-Sozialprojektes in Pasewalk hat begonnen


DRK – zweiter Bauabschnitt

Nachdem Ende des letzten Jahres die Bewohner in die neu entstandenen Wohnungen des ersten Bauabschnitts des DRK-Sozialprojektes eingezogen sind, beginnen nun die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt. Voraussetzung für alle weiteren Arbeiten und die Standfestigkeit des neuen Gebäudes sind erst einmal Pfahlgründungen. Das ist notwendig, da sich auf dem Gelände früher Wallgräben und die Stadtmauer befanden. Waren es beim Bau der Seniorenwohnanlage 83 Pfähle, werden nun noch einige mehr benötigt. Genau gesagt werden insgesamt 130 Stück von einem spezialisierten Unternehmen ins Erdreich in einer Tiefe von sieben bis zwölf Metern getrieben. Ihre genaue Lage wurde mit rot-weißen Fähnchen markiert. Schaulustige Pasewalker beobachteten bei herrlichem Frühlingswetter die Arbeiten. Die Planungen, Ausschreibungen und die Überwachung der Ausführung aller Bauarbeiten hat das FMR Architekturbüro aus Greifswald übernommen. Architektin Sabine Milenz hat bereits mit dem DRK-Kreisverband einige Projekte umgesetzt. Für den 2. Bauabschnitt des Projektes auf dem Gelände der ehemaligen Poliklinik mit 34 Wohnungen, davon fünf barrierefrei mit Balkon, und Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss wurden zu 95 Prozent regionale Firmen verpflichtet. Die Gewerbeeinheiten mit einer Größe zwischen 40 und 110 Quadratmetern sind gut geeignet für Logopädische oder Podologische Praxen, Ergotherapeuten oder Physiotherapien aber auch für Friseursalons und Arztpraxen. Die Wohnungen werden über eine Größe zwischen 45 und 70 Quadratmetern verfügen und als Eineinhalb- bis Drei-Raum-Wohnungen konzipiert sein. Derzeit geht der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Uecker-Randow e.V. Jörg Bohnhoff von einer Fertigstellung im Herbst des nächsten Jahres aus. „Bis zum Jahresende 2021 sollen bereits die Dacharbeiten des Rohbaus abgeschlossen sein, so dass über Winter die Arbeiten im Innenbereichs des Hauses erfolgen können. Im Oktober 2022 können dann die Bewohner einziehen“, erläutert Jörg Bohnhoff. Interessenten für die Wohnungen, aber auch für die neuen Gewerbeeinheiten können mehr Informationen beim Kreisverband in der Oskar-Picht-Straße 60 in Pasewalk erhalten. Parallel wird auch schon der 3. Bauabschnitt, der den Neubau einer Kindertagesstätte mit 42 Plätzen beinhaltet, vorbereitet. Eine Fertigstellung aller Bauabschnitte des umfangreichen Projektes am historischen Standort in unmittelbarer Nähe zur Geschäftsstelle des Kreisverbandes ist für Ende 2023 vorgesehen.

profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung