Blog
10.03.2021
Regionales

Videokonferenz mit Unternehmern der Stadt


Videokonferenz der Stadt Pasewalk

In der Vergangenheit nutzte die Pasewalker Bürgermeisterin Sandra Nachtweih immer wieder die Gelegenheit, mit den Unternehmern der Stadt ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam mit dem Unternehmerverein lud sie vielfach zum beliebten „Unternehmerfrühstück“ ins Rathaus ein. Corona-bedingt war und ist das leider derzeit nicht möglich. Um trotzdem über die aktuelle Situation zu informieren und ins Gespräch zu kommen, luden der Vorsitzende des Unternehmervereins Torsten Schultz und die Bürgermeisterin alle Mitglieder und Interessierte am 9. März zur Videokonferenz ein. Die Teilnehmer erläuterten, welche Anstrengungen sie unternommen haben, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie für ihr Unternehmen so gering wie möglich zu halten.

So konnte die Niederlassungsleiterin der AOK Nordost Katrin Köppen darüber berichten, dass zwar beide Niederlassungen, die die AOK in ihrem Geschäftsgebiet in Uecker-Randow betreibt, derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen sind, aber die Mitarbeiter trotzdem telefonisch und per Mail erreichbar sind und sich um die Anliegen ihrer Mitglieder kümmern. Um auch die Unternehmen zu unterstützen, habe man einen Newsletter entwickelt. Mit in Not geratenen Firmen können Beitragsstundungen vereinbart werden, was bei den Firmeninhabern zu einem überaus positives Feedback führte. Der Geschäftsführer Rüdiger Behrendt stellte dar, dass bei den Stadtwerken Pasewalk GmbH die Umsetzung der Hygienekonzepte erfolgreich verlief, so dass die Versorgung der Pasewalker zu keiner Zeit gefährdet war. Gemeinsam mit Torsten Schultz informierte er weiterhin über den aktuellen Stand des City-Gutscheins, der im Kundencenter der Stadtwerke erhältlich ist. Seit 2018 wird er bei mehr als 30 Unternehmen der Stadt Pasewalk als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Dr. Jens-Uwe Heiden von der Förder- und Entwicklungsgesellschaft erläuterte den aktuellen Stand von Gewerbeansiedlungen in der Region. „Wir sind gut unterwegs und haben gute Ideen für Pasewalk und Umgebung“, so sein Fazit. Gleichzeitig appellierte er an die Teilnehmer der Videokonferenz, sich bei Fragen rund um Hilfen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auch den Kontakt zur FEG zu suchen. „Wir sind zwar keine Spezialisten auf dem Gebiet, können aber zu den entsprechenden Stellen weiter vermitteln“.

Bürgermeisterin Sandra Nachtweih informierte über Aktuelles in der Stadt. Gemeinsam beschloss man, sich nun regelmäßig mittels Videokonferenz auszutauschen. Eine Einladung zum nächsten virtuellen Treffen erfolgt zeitnah.

profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung