Blog
05.09.2020
Regionales

Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt Pasewalk tagte


Der Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt Pasewalk traf sich am Mittwoch im Historischen U in Pasewalk, um die Aktivitäten für die noch verbleibende Zeit in diesem Jahr abzustimmen.

Senioren- und Behindertenbeirat

Die elf anwesenden Damen tauschten sich zu den noch anstehenden Themen aus und beschlossen u.a., den lebendigen Adventskalender trotz der Corona-Pandemie durchzuführen. Zwar wird er anders als in den vorangegangenen Jahren stattfinden, aber die in der Vorweihnachtszeit beliebte Aktion wird es auch 2020 geben. Jeden Tag, außer sonntags, wird um 18.30 Uhr in der St. Marienkirche in Pasewalk ein Türchen geöffnet. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Zu Beginn wird draußen gesungen, ehe im Altarraum ein kleines Programm aufgeführt wird. Schon jetzt gibt es Interessenten für die einzelnen Türchen. Der Senioren- und Behindertenbeirat selbst wird sich natürlich auch an der Aktion beteiligen. Weiterhin ging es um Stadtbegehungen in der Innenstadt. Dabei werden die Senioren Fahrbahnabsenkungen oder Beschädigungen der Straßen in Augenschein nehmen, die Menschen mit Behinderungen oder den Senioren Schwierigkeiten im Alltag bereiten könnten. Arbeitsgruppenleiterin Renate Kroll sprach fehlende Sitzbänke in der Oststadt an. Dort sei zu beobachten, dass sich Senioren auf den Rollator setzten, um sich miteinander unterhalten zu können. „Von den Supermärkten in der Pestalozzistraße bis hin zur Siedlung fehlen Sitzbänke“, so Renate Kroll. Dieses Thema nahm der Beirat auf und bespricht es bei einem nächsten Termin mit dem Ordnungs- und Bauamt.

Aus gegebenem Anlass wurde auch darüber beraten, wieder ein Krimi-Kaffee durchzuführen, um Senioren zu sensibilisieren, nicht Opfer von Trickbetrügern zu werden. Sobald ein Termin und der Veranstaltungsort feststehen, wird die Öffentlichkeit informiert. Außerdem ist geplant, den Pavillon auf dem Markt ab Oktober wieder zu besetzen, damit Senioren und Menschen mit Behinderungen wieder einen Anlaufpunkt in der Stadt haben.

profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung

Wir nutzen Cookies. Klicken Sie hier zum Akzeptieren.

Datenschutz