Blog
22.10.2020
Veranstaltung

Heiterer Abend im Historischen U


Zwei an der Leine

„Zwei Herzen an der Leine“, so das Motto des gestrigen Abends im Historischen U. Die Leiterin der Stadtbibliothek Ewa Poddig begrüßte Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt und die bekannte Journalistin Friederike Witthun, die übrigens in Pasewalk geboren und hier die Schulausbildung absolvierte, zur etwas anderen Buchlesung.

Friederike Witthun hatte also sozusagen Heimvorteil. Viele Besucher aus der gesamten Uecker-Randow-Region und der Uckermark wollten sie daher live erleben. Doch auch Silvio Witt ist Pasewalk bekannt. Er gab zum besten, dass er während seiner Zeit, in der er als Kabarettist unterwegs war, für einen Auftritt in der Villa Knobelsdorff gebucht wurde. Als bekennender Bahnreisender hat er auch auf dem Pasewalker Bahnhof bereits Erfahrungen gesammelt. Selbst über diese Erlebnisse in der Kleinstadt sprach er. Bereits seit seinem 15. Lebensjahr schreibt Silvio Witt Gedichte. Natürlich findet sich das Thema „Bahn“ in einigen seiner Gedichte wieder. Das Cover des Buches gestaltete für ihn ein kubanischer Designer. Gilberto Pérez Villacampa und Silvio Witt kennen sich bereits seit 2015.

Mit der Reihe „Zwei Herzen an der Leine“ ist das Duo seit April 2019 in ganz Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. „Eigentlich sollte es nur ein Auftritt sein“, berichtete Friederike Witthun, doch daraus wurden einige mehr, genau zehn seit gestern. Über die Entscheidung, für die Oberbürgermeisterwahl in Neubrandenburg zu kandidieren und einige Anekdoten, die sich im Rahmen seiner Tätigkeit ereigneten, plauderte der 42-jährige genau so wie darüber, was er am meisten an seinem Job mag. Das Publikum erfreute sich an den vorgetragenen Gedichten und den Geschichten und konnte das eine oder andere Mal herzhaft darüber lachen. „Es ist wichtig, dass man in Zeiten wie diesen lacht“, so das Fazit von Silvio Witt. Das begeisterte Publikum bekam selbstverständlich noch eine kurze Zugabe und nutzte die Gelegenheit, Gedichtbände signieren zu lassen und noch zu erwerben. Der Erlös aus dem Verkauf der Bücher, sowie die Gage des Abends, wurde von beiden der Bibliothek zur Verfügung gestellt

profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung

Wir nutzen Cookies. Klicken Sie hier zum Akzeptieren.

Datenschutz