Blog
22.09.2020
Regionales

Bauernverband Uecker-Randow e.V. eröffnete zweisprachigen Lehrpfad


Lernpfad

Der Bauernverband Uecker-Randow eröffnete am Freitag vergangener Woche seinen Lehrpfad. Im Außen- und Innenbereich des „Grünen Hauses“ in der Lindenstraße 9 in Pasewalk, dem Sitz des Bauernverbandes, haben Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Klassenstufen die Möglichkeit, auf Fragen wie „Was summt denn da?“ oder „Wie wird aus Korn Brot?“ Antworten auf dem Lernpfad zu erhalten.

Von der ersten Idee des Außerschulischen Lernstandortes im April 2017 bis zur Eröffnung standen ganz im Zeichen der Projektentwicklung für das zweisprachige Lernangebot und die Suche nach Sponsoren für die Umsetzung. Der Vorsitzende des Bauernverbandes Uecker-Randow e.V., Emanuel Reim, dankte in seiner Rede bei der Eröffnung allen Sponsoren und Unterstützern sowie dem Parlamentarischen Staatssekretär für Vorpommern, der das Projekt aus dem Vorpommern Fond mit 25.000 € unterstützte. Weitere 25.000 € konnten bei Sponsoren, wie der Sparkasse Uecker-Randow, der VR Bank Uckermark-Randow, der Landwirtschaftlichen Rentenbank Frankfurt a.M., dem Landmaschinen-Händler Titan Machinery Deutschland GmbH, den Mitgliedern und Mitgliedsbetrieben sowie Partnern des Bauernverbandes Uecker-Randow e.V., dem Deutsch-polnischen Regionalzentrum für Zusammenarbeit im Agrarbereich und ländlichen Raum, dem Landfrauenverband Uecker-Randow e.V. sowie dem Pasewalker Imkerverein 1878 e.V.

„Kinder und Jugendliche von der Kita bis hin zur Berufsschule wollen wir an die Landwirtschaft heranführen und dafür begeistern“, so Emanuel Reim. Denkbar sind Projekttage oder einzelne Unterrichtsstunden, auch kombiniert mit Hofbesuchen von Landwirten. Marion Zinke vom Landwirtschaftsministerium gab den anwesenden Pädagogen mit auf den Weg, dass noch Gelder für die Finanzierung von kostenlosen Betriebsbesuchen in Agrarbetrieben im Rahmen des EU-Schulprogramms bereit stehen und beantragt werden können.

Pädagogen können sich gern an den Bauernverband Uecker-Randow e.V. unter der Telefonnummer 03973/210072 wenden und sich zu den sieben im Lehrpfad angebotenen Themen beraten lassen oder sich auf der Homepage www.bauernverband-uer.de informieren. Dann müssen nur noch der Termin und der gewünschte Ablauf abgestimmt werden und los kann es dann auch schon gehen. „Landwirtschaft entdecken, erleben und begreifen. Besuchen Sie uns“, lädt Emanuel Reim alle Kinder und Jugendlichen mit Erziehern und Lehrern ein.

profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung