Blog
31.10.2020
Allgemein

Woher kommt Halloween?


Halloween Kürbisse

Heute am 31. Oktober feiern wir in Deutschland wie in mittlerweile vielen Ländern der Welt Halloween. Aber woher kommt dieses gruselige Fest eigentlich? Diese Frage werde ich hier kurz beantworten.

Zur Zeit der Kelten wurde das Fest „Samhain“ gefeiert und damit der Wechsel zwischen Sommer und Winter begangen. Die Kelten glaubten, dass an diesem Tag die Grenze zwischen den Lebenden und den Toten offen sei. Mit Lichtern fanden die Geister der Verstorbenen ihren Weg zu den Verwandten. In Edinburgh, der Hauptstadt von Schottland, wird heute jedes Jahr zu Halloween dieses Fest als Spektakel mit einer großen Feuershow aufgeführt. Das keltische Fest überlebte lange Zeit und die Iren veränderten diesen Brauch, weil sie Angst vor Geistern hatten. Sie setzten schaurige Masken auf, um die Toten abzuschrecken. Daher könnte man das Verkleiden in der modernen Zeit auf die Iren zurückführen. Die Iren brachten das Fest später in die USA, wo es zu einem wichtigen kommerziellen Event aufstieg.

Der heutige Name Halloween leitet sich vom englischen Begriff „All Hallows’ Eve“ ab, was der Abend vor Allerheiligen bedeutet. Da christliche Feiertage oft schon am Vorabend des eigentlichen Festes beginnen, wird auch am Abend vor Allerheiligen am 1. November bereits gefeiert. Im Laufe der Zeit hat sich der Name dann in das Wort „Halloween“ abgewandelt.

Viel Spaß beim Kürbis-Schnitzen hatte auch unser Geschäftspartner Remington Splettstösser aus Pasewalk mit seinen Kindern. Als Amerikaner liebt er natürlich Halloween wie übrigens seine ganze Familie.

Halloween Kürbisse
profilbild
Geschrieben von
Danny Krüger
Ich bin der kreative Kopf des Unternehmens und leite den Bereich des Designs. Logos, Visitenkarten, Flyer, Broschüren, Webseiten – all das und noch viel mehr gestalte ich individuell nach Kundenwünschen.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung

Wir nutzen Cookies. Klicken Sie hier zum Akzeptieren.

Datenschutz