Blog
18.07.2020
Regionales

Upcycling-Nähkurs der Landfrauen findet wieder in Pasewalk statt


Die vielen fleißigen Mitglieder des Landfrauenverbandes Uecker-Randow e.V. sind in der gesamten Region ein Garant dafür, das Leben auf dem Lande lebenswerter zu gestalten bzw. es zu erhalten.

Landfrauen

In insgesamt sieben Ortsgruppen unterstützen sie in den Gemeinden die Feste und bieten ein umfangreiches kulturelles Angebot im ländlichen Raum an. Daher sind sie auch immer bei der Dekoration der Austragungsorte gefragt. Gerade bei Erntedankfesten begrüßen bunte Strohfiguren die Besucher schon von weitem. Die Kleidung der Strohfiguren wird von den Landfrauen hergestellt. „So entstand auch die Idee des Upcyclings“, erläutert die stellvertretende Vorsitzende des Landfrauenverbandes Uecker-Randow e.V. Claudia Flemming. Im Projekt geht es darum, aus alter Kleidung Kreatives mit neuem Nutzen entstehen zu lassen und so in Gemeinschaftsarbeit Kleidung für die Strohfiguren zu schaffen. „Die Teilnehmerinnen erwerben oder festigen ihre Kenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine und werden obendrein noch für Themen des Umwelt- und Klimaschutzes sensibilisiert. Außerdem erhalten die Frauen Wertschätzung und finden für ihr Wirken in der Öffentlichkeit Beachtung. Der Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft wird dadurch gestärkt und die Frauen erhalten das Gefühl, dazu zu gehören“, führt Claudia Flemming weiter aus. Nach einer kurzen Pause, die aufgrund der Corona-Pandemie notwendig war, treffen sich die Landfrauen wieder mittwochs im Grünen Zentrum in Pasewalk um 17.00 Uhr. Während der Pause entstanden bei den Frauen zu Hause Wimpel. Außerdem hatten sie Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste in Penkun, Löcknitz sowie Arztpraxen und Therapeutische Praxen in Pasewalk durch das Nähen von Behelfsmasken unterstützt. Viele Masken in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben waren entstanden.

profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung