Blog
02.02.2021
Regionales

Trauen Sie sich!


Die Aufgaben des Leiters des Standesamtes in Pasewalk, Michael Köppen, und seiner drei Kolleginnen sind vielfältig. Neben den Beurkundungen von Geburten und Sterbefällen sind sie es auch, die Paare fragen, ob sie den Bund fürs Leben eingehen möchten.

Stadthaus Pasewalk

Im vergangenen Jahr hatten eigentlich 84 Paare die Eheschließung in Pasewalk geplant. Doch aufgrund der Corona-Pandemie haben sich 26 von ihnen entschieden, den Termin zu verschieben. Damit hätte die Anzahl der Eheschließungen auf dem Niveau des Jahres 2019 gelegen. Auch wenn die Trauungen im vergangenen Jahr im kleineren Rahmen und unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygienevorschriften durchgeführt wurden, waren sie sehr festlich und wurden trotzdem für Braut und Bräutigam sowie die teilnehmenden Familienangehörigen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Top-Monate, um sich das Ja-Wort zu geben, sind die Sommer-Monate. Besonders beliebt war im Jahr 2020 der Juli mit zwölf Trauungen. Im Vorjahr waren es die Monate August und September mit dreizehn beziehungsweise vierzehn Hochzeiten. Dann haben Michael Köppen und seine Kolleginnen auch mehrere Trauungen an einem Tag. Besonders beliebt sind zudem der Freitag und der Samstag. Viele Heiratswillige nutzen auch die Möglichkeit, sich im Schloss Krugsdorf im Kaminzimmer oder auf der Terrasse trauen zu lassen. Für die vier Mitarbeiterinnen ist das kein Problem, auch am Wochenende die Trauung vorzunehmen. „Wir sind bürgerorientiert und freuen uns sehr darüber, wenn auch Paare, die aus der Region weggezogen sind, sich dafür entscheiden, sich hier bei uns das Ja-Wort zu geben“, erläutert Michael Köppen. Er kann sich noch ganz genau an die erste Trauung im neuen Saal des Stadthauses im Jahr 2016 erinnern. Im Dezember des Jahres 2018 wurde dann die Sanierung des kompletten Innenhofbereiches abgeschlossen. Frisch Vermählte können über den sogenannten Hochzeitsgang das Standesamt verlassen und als Motiv für die ersten Fotos als Ehepaar den schön angelegten Hof nutzen. Im Pasewalker Standesamt gibt es keine Spezialisierung der Mitarbeiterinnen. „Es kommt zwar vor, dass bei Familien der Wunsch besteht von einem bestimmten Kollegen getraut zu werden, weil man sich eben in der Region kennt“, weiß Standesbeamtin Tanja Armbrust zu berichten. Viele Familien werden schon seit vielen Jahren sozusagen begleitet: die Eheschließung und die Beurkundung der Geburt der Kinder. Derzeit gibt es für das Jahr 2021 bereits 39 Reservierungen für die Trauung und damit noch freie Termine. Wer sich also im Jahr 2021 das Ja-Wort geben möchte, sollte telefonisch unter der Rufnummer 03973/251-138 einen Beratungstermin vereinbaren und dann alle Details mit einem der vier Standesbeamt*innen besprechen. Aktuell dürfen maximal zehn Personen an einer Trauung teilnehmen. „Zudem gilt das Hygiene- und Sicherheitskonzept. Wir führen Anwesenheitslisten, die vier Wochen aufbewahrt werden müssen“, erklärt Michael Köppen.

Giard Brautbilder
WERBUNG | Fotos: Giard Hochzeitsausstatter & Festmoden
profilbild
Geschrieben von
Doreen Vallentin
Ich manage unser Unternehmen und bin täglich in der Region unterwegs, um die neuesten Eindrücke und Ideen der Menschen vor Ort einzufangen und aufzuschreiben.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung