Blog
12.06.2022
Allgemein

Tag des Hundes


Dackel

Heute ist der Tag des Hundes, und wenn wir ehrlich sind, ist ein Tag eigentlich nicht genug für unseren geliebten Vierbeiner, der in jeder Lebenslage für uns da ist.

Wenn man einen Hund hat, dann hat man ihn ein Leben lang und ist immer für ihn da sowie auch er immer treu an unserer Seite ist. Denn der Hund ist und bleibt der beste Freund des Menschen. Sie spüren unsere Gefühle. Als Seelsorger, unbezahlter Therapeut oder auch als Bewegungsmotivator sind sie im Dauereinsatz.

So wie wir zum Teil des Rudels gehören, gehört auch unser vierbeiniger bester Freund zur Familie. Der Urlaub wird ab diesem Zeitpunkt anders geplant und auch der ganz normale Alltag verändert sich. Auf den ersten Blick kann das zunächst komplizierter wirken. Meistens ist es jedoch nur eine Umstellung des Tagesablaufs oder auch der Urlaubspläne, die manchmal ganz neue Perspektiven eröffnen können.

Auch wenn manches eine Geduldsprobe ist, missen möchte man die schönen sowie schwierigen Situationen trotzdem nicht. Denn lange kann man doch nicht böse sein, wenn sie uns wieder morgens Schwanz wedelnd begrüßen und auch nach der Arbeit freudig am Tor auf einen warten.

profilbild
Geschrieben von
Carina Giard
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung