Blog
08.06.2022
Regionales

Ringernachwuchs mit Silbermedaille beim Pfingstcup


Pfingstcup (SAV Torgelow)

Nachwuchsringertrainer André Krenzichhorst des SAV Torgelow war mit 3 Sportlern seiner jungen Nachwuchsringer zum Pfingstcup des VFL Tegel in Berlin unterwegs. In der Bundeshauptstadt kämpften 189 Ringkämpfer aus 32 Vereinen um die begehrten Medaillen. Als Zielstellung gab es für die 3 Athleten, den Gewinn zumindest einer Medaille zu erreichen – und es sollte auch klappen. Arminak Ananikian (E-Jugend, 31 kg) konnte nach 2 Siegen in der Vorrunde das Finale um Gold erreichen, hier verlor er dann leider unglücklich, sicherte sich so aber die Silbermedaille. Knapp an Edelmetall vorbei sichern sich Astratsatur Ananikian und Eli Lutz (beide D-Jugend, 34 kg) Platz 5 und 6 in der selben Kategorie. Im Vorfeld starteten beide mit Siegen in ihren jeweiligen Gruppen, mussten dann aber im Kampf um die Finalkämpfe für die Medaillen Niederlagen hinnehmen, so dass dann beide Kämpfer gegenseitig um Platz 5 antraten. In der Vereinswertung reicht es mit den geraden 3 Teilnehmern vom SAV Torgelow immerhin noch für Platz 19 aller 32 angereisten Mannschaften. Für die größeren Sportler steht jetzt das Klaus-Prieser-Gedächtnisturnier in Achim unweit Bremen auf dem Wettkampfplan.

Uwe Bremer

Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung