Blog
10.06.2022
Gesundheit

Pasewalk investiert in einen neuen Kreißsaal: Wir freuen uns auf Sie!


Kreißsaalführung für interessierte niedergelassene Gynäkolog:innen und Hebammen in der Asklepios Klinik Pasewalk.

Kreißsaalführung

Nachdem coronabedingt die feierliche Eröffnung des Kreißsaales im November letzten Jahres ausfallen musste, freuen sich die Hebammen und Gynäkolog:innen nun endlich, auch ihren niedergelassenen Kolleg:innen die neuen Räumlichkeiten zu zeigen.

Bei einer Kreißsaalführung der besonderen Art trafen sich am Mittwochnachmittag niedergelassene Gynäkolog:innen, Hebammen und Kooperationspartner:innen im Kreißsaal der Asklepios Klinik Pasewalk. Seit langer Zeit ist endlich wieder ein persönlicher Austausch möglich, denn im November 2021 konnte die Eröffnung des Kreißsaales nur in kleiner Runde gefeiert werden. „Wir sind stolz auf das tolle Ergebnis der Sanierungsarbeiten. Und das möchten wir natürlich auch zeigen, weshalb wir uns auch über ein großes Interesse der Kolleg:Innen freuen“, erklärt die kommissarische Chefärztin Dipl.-Med. Astrid Kaeding.

Bis dato haben 225 Kinder im sanierten Kreißsaal in der Pasewalker Asklepios Klinik das Licht der Welt erblickt. Hier sitzen also Handgriffe perfekt und auch die Wege in den neuen Räumen sind bereits in Fleisch und Blut übergegangen. „Die Sanierungsarbeiten konnten nur in diesem Umfang erfolgreich umgesetzt werden, weil die Mitarbeiter:innen alle notwendigen Maßnahmen mitgetragen haben. Sie waren fast ein halbes Jahr mit einer Interimslösung tätig und haben so viele Kinder gesund und munter mit auf die Welt gebracht. Deshalb gilt auch an einem Tag wie heute ein ganz besonderer Dank den Mitarbeitern der Geburtshilfe“. leitet Christina Bandick, Geschäftsführerin der Klinik ein. Und auch an diesem besonderen Tag gehen die Mitarbeiter liebevoll und professionell mit Überraschungen um, denn parallel zur Eröffnung kann eine junge Mutter in Ruhe und ungestört ihr Baby mit Hilfe von Gynäkologen, Hebamme und Kinderärztin zur Welt bringen.

Aktuelle Entwicklung

Neben der gemeinsamen Begehung der neuen Kreißsäle wurden auch fachliche und ernste Themen angesprochen. Hierbei ging es neben aktuellen Fallbesprechungen auch um die allgemeine Entwicklung der Geburten. Bereits seit 1965 gibt es in Pasewalk eine Geburtshilfe, zu Spitzenzeiten der letzten Jahre erreichte man fast 600 Geburten im Jahr. Doch dem allgemeinen Trend in Deutschland, indem nicht einmal mehr 1 Millionen Kinder geboren werden (Vgl. Statistisches Landesamt: 773.144 Lebendgeborene in 2020) folgen auch die Pasewalker. Der Grund dafür ist bekannt: demographischer Wandel, unsichere Zeiten sowie finanzielle Probleme. Während andere Geburtskliniken im Land bereits schließen mussten oder um den Erhalt kämpfen, ist man sich in Pasewalk sicher: „Auch in Zukunft werden Kinder geboren, das war immer so und wird immer so bleiben. Als Hebammen möchten wir jeder Mutter und jedem Neugeborenen gerecht werden“. Und das können mit dem neuen Kreißsaal nun auch alle Mitarbeiter der Geburtshilfe und der Pädiatrie der Asklepios Klinik Pasewalk offiziell bestätigen.

PM

Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung