Blog
12.09.2021
Regionales

Pasewalk: Ehrenamtlich Aktive tragen sich ins Ehrenbuch des Landkreises ein


Horst Wicher und Olaf Lesener

Im Zuge der letzten von insgesamt fünf Veranstaltungen konnten sich die im Rahmen der Ehrenamtsauszeichnung 2020 ausgezeichneten Olaf Lesener und Horst Wicher in das Ehrenbuch des Landkreises Vorpommern-Greifswald eintragen.

Olaf Lesener engagiert sich auf vielfältige Weise für die Gemeinde Blankensee. Er betreut den Internetauftritt, ist Mitglied in der Gemeindevertretung sowie dem Dorfclub Blankensee und arbeitet im Gemeindekirchenrat mit. Die Deutsche Verkehrswacht Uecker Randow e.V. wird tatkräftig von Horst Wicher unterstützt, welcher dort auch als Moderator engagiert ist.

Organisiert wurden diese Veranstaltungen von den Mitarbeiterinnen des Projektes „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Auf diese Weise möchten sie den Ausgezeichneten trotz Corona-Pandemie die ihnen zustehende Anerkennung zukommen lassen. Leider konnte die Ehrenamtsauszeichnung im letzten Jahr durch die Pandemie nur in reduzierter Form stattfinden. Aus diesem Grund war es nicht möglich alle Eintragungen vorzunehmen.

Die Ehrenamtsauszeichnung ist eine Veranstaltung zur Anerkennung und Würdigung des Ehrenamtes im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Ehrenamtlich Tätige können im Vorfeld dieser von anderen Personen beworben werden. Im Rahmen einer großen Veranstaltung werden daraufhin die durch eine Jury ausgewählten Auszuzeichnenden geehrt.

Auch in diesem Jahr können erneut ehrenamtlich Engagierte für die Ehrenamtsauszeichnung vorgeschlagen werden. Die Bewerbungsfrist hierfür läuft noch bis zum 15.10.2021. Auf der Homepage des Projektes ist hierfür ein Formular hinterlegt, welches eine unkomplizierte Bewerbung ermöglicht.

Das Projekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Deutschen Landkreistag im Rahmen des Aktionsbündnisses „Leben auf dem Land“ initiiert. Der Deutsche Landkreistag übernimmt die Projektleitung und das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft finanziert das Vorhaben.

PM

Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung