Blog
29.10.2020
Regionales

Küstenringer gewinnen Jugendliga in Torgelow


Ringer auf der Matte

Am 24. Oktober war es endlich mal wieder soweit, ein Kräftemessen auf der Ringermatte in Form eines Mannschaftsturniers. Gerungen wurde in 12 Gewichtsklassen von 25 bis 76 kg wobei die Stilarten im Wechsel von Gewichtsklasse zu Gewichtsklasse angewandt wurden.

Der Gastgeber SAV Torgelow hatte alles Mögliche organisiert, um den Nachwuchsringern zwischen 6 und 14 Jahren ein Jugendligaturnier zu ermöglichen. Nach den Vorgaben des Gesundheitsamtes wurden die möglichen Kontakte auf ein Minimum eingeschränkt, praktisch nur die Vereine selber unter sich und die Kämpfer untereinander trafen aufeinander. Anwendung fand auch die Handhabung der Kampfführung bei den Kampfrichtern. Für viele Sportler war es zunächst etwas ungewöhnlich, dass nicht mit der Trillerpfeife, sondern mit einem Signalton per Handauslösung der Kampf geführt wurde, aber am Ende hatten sich die Kämpfer daran gewöhnt. Zusätzlich wurde zu dem geplanten Hinrundenturnier auch noch ein Rückrundenturnier durchgeführt, um den Sportlern möglichst viele Kämpfe zu bieten und den Vereinen die Möglichkeit gab, viele Kämpfer einzusetzen. Angereist waren 5 Mannschaften, der RC Germania Potsdam, AE Grimmen , RV Lübtheen, die KG Vorpommern (Greifswald und Torgelow) sowie die KG Küstenringer (Stralsund, Rostock, Warnemünde und Neubrandenburg). Neben dem Jugendligaturnier gab es zudem für die weibliche Jugend ein kleines Mädchenturnier, welches in den Kampfpausen ausgetragen wurde. Insgesamt nahmen ca. 100 Sportler am Wettkampf in der Volkssporthalle Torgelow teil und viele Trainer und Betreuer bedankten sich am Ende, dass es endlich mal wieder diese Möglichkeit zum fairen Kräftemessen gab. Am Ende der insgesamt 10 Kampfrunden mit 20 Mannschaftskämpfen sicherte sich die Kampfgemeinschaft Küstenringer ungeschlagen den Titel in der Jugendliga, nur die Zweitplatzierten der KG Vorpommern brachten den Sieger einmal knapp an eine Niederlage ran, am Ende hätte ein einzelner Sieg für die Überraschung gesorgt, aber dieser Fall trat nicht ein. Punktgleich liegen Lübtheen und Potsdam auf Platz 3 und 4, hier mussten dann die höheren Einzelsiege zum Festlegen der Platzierung herangezogen werden. Respekt aber auch dem AE Grimmen auf Platz 5, trotz sehr junger Mannschaft hatte man sich entschlossen, am Turnier teilzunehmen, um seinem Nachwuchs diesen Wettkampf zu ermöglichen.

Für die KG Vorpommern kamen insgesamt 17 Sportler zum Einsatz, die sich abwechselnd auf den Silberrang vorkämpften. Torgelows Kostiantyn Babchenko konnte dabei alle seine 8 Kämpfe gewinnen, gefolgt von Willi Lipinski und Mohamed Borchashvili mit jeweils 6 Siegen und Muslim Akhmadov, Nazar Shrubkovskyi und Elias Heydrich konnten immerhin noch jeweils 5 mal als Gewinner die Matte verlassen.

Die Ergebnisse finden Sie auf ringerdb.de und liga-db.de

Text: Uwe Bremer

Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung

Wir nutzen Cookies. Klicken Sie hier zum Akzeptieren.

Datenschutz