Blog
09.07.2021
Regionales

Ringer starten mit erstem Turnier in Torgelow


Ringer starten mit erstem Turnier in Torgelow

Endlich konnte es wieder losgehen, die Ringer aus dem Nordosten hatten am 26.06.2021 nach 243 Tagen wieder ein Turnier zu bestreiten. Bei besten Bedingungen kam es dazu im Torgelower Heidebad. Hier wurde das Freibadturnier, in dem der Opel-Cup, mit Unterstützung vom Autohaus Aßmann, und die Kreisjugendsportspiele des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald integriert waren, ausgetragen. Zudem wurde die Gelegenheit genutzt, um die neue Matte für den SAV Torgelow einzuweihen. Zusammen mit der Finanzierung durch den Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern, dem Kreissportbund Vorpommern-Greifswald, den Firmen mele Beteiligungsgesellschaft Verwaltungs GmbH, E.DIS Netz GmbH, Sparkasse Uecker-Randow und den Stadtwerken Torgelow konnte die Finanzierung bewältigt werden, ohne auch nur einen Euro aus Vereinsmitteln nehmen zu müssen. Solche Ringermatte kostet immerhin an die 10.000 €, hält aber dann erfahrungsgemäß auch an die 15 Jahre. Für das Einweihungsfoto konnten die jeweiligen Firmenvertreter begrüßt werden. Aber dann ging es endlich mit dem Turnier los, die Bürgermeisterin der Stadt Torgelow Frau Pukallus begrüßte alle teilnehmenden Mannschaften und freute sich vor allem, dass die Kinder sich endlich mal wieder so richtig austoben konnten. 105 Teilnehmer aus 12 Vereinen, dabei 2 Mannschaften aus Dänemark und der KSV Ispringen (Baden-Württemberg), der eine Anreise von fast 1000 km hatte, waren der Einladung gefolgt. Ansonsten wurden Vereine aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern begrüßt. Über den Gesamtsieg in Vereinswertung freuten sich am Ende die Ringer des AE Grimmen, sie stellten mit 19 Kämpfern auch das größte Teilnehmerfeld. Auf Platz 2 folgte der HAC Stralsund, der zwar „nur“ 14 Starter hatte, aber mit 8 Siegen die meisten Goldmedaillen gewann. Auf Platz 3 dann der Greifswalder RV, die verdrängten noch knapp den Gastgeber SAV Torgelow auf Rang 4, der sich über den Gewinn von 2-mal Gold, 3-mal Silber und 5-mal Bronze freuen konnte. Für viele waren die Platzierung allerdings nur nebensächlich. Wichtig war, dass es endlich wieder losgeht mit dem Kinder- und Jugendsport. Im Vorfeld waren alle Hygienemaßnahmen mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Problemlos zeigte sich auch die Gestaltung, dass jeder Teilnehmer am Turnier einen negativen Test vorzeigen musste. Damit war für den Turnierablauf eine sichere Grundlage gelegt und hinterher gab es für den Ausrichter viel Lob, es war ja immerhin der erste und einzige Wettkampf in ganz Deutschland im Jahre 2021.

Uwe Bremer

Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung