Blog
29.11.2020
Rezept

Vietnamesische Sommerrollen


Sommerrollen

Ich probiere gern neue Gerichte aus und die Sommerollen habe ich vor einiger Zeit in einem veganen Restaurant entdeckt. Sie sind lecker und bieten sich als Beilage oder auch als Hauptgericht ideal an, auch wenn sie auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig aussehen.

Was wird für 6 Sommerrollen benötigt?

  • 1 Karotte
  • 1 Paprika (rot)
  • 1 große Tomate oder 8 Cherrytomaten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Zucchini
  • ½ Salat (z.B. Römersalat)
  • 6x Reispapier
  • 50 g Reisnudeln oder Glasnudeln
  • 20 g Sesam
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
  • Dressing nach Wahl
  • Dip nach Wahl

Wie werden die Sommerrollen zubereitet?

Karotte, Paprika, Frühlingszwiebeln, Tomate(n), Zucchini und Salat in dünne Streifen schneiden. Die Nudeln nach Anleitung kochen und abtropfen lassen. Zucchini, Karotte, Paprika und Frühlingszwiebeln mit etwas Olivenöl in einer Pfanne kurz anbraten. Dann das Reispapier in Wasser kurz einweichen lassen (maximal 1 Minute), das Wasser danach abschütteln und das Reispapier auf ein Brett oder Teller legen. In die Mitte des Reispapiers dann das geschnittene Gemüse mit den Reisnudeln schichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend einen kleinen Klecks des beliebigen Dressings mit etwas Sesam obenauf geben. Dann wird die Sommerrolle wie ein Wrap oder Burrito eingerollt und mit einem Dip nach Wahl serviert. Dazu bietet sich z.B. Erdnusssoße an. Aber auch Dips mit Wasabi sind ideal dafür. Natürlich können Sie die Zutaten auch frei wählen. Seien Sie kreativ bei Ihren eigenen Sommerrollen. Ich wünschen Ihnen einen guten Appetit!

profilbild
Geschrieben von
Danny Krüger
Ich bin der kreative Kopf des Unternehmens und leite den Bereich des Designs. Logos, Visitenkarten, Flyer, Broschüren, Webseiten – all das und noch viel mehr gestalte ich individuell nach Kundenwünschen.
Folge WIR in UER
Schicken Sie uns Ihre Veranstaltung

Wir nutzen Cookies. Klicken Sie hier zum Akzeptieren.

Datenschutz